Leider steht die Gaststätte „Zum Piraten“, dieses Jahr nicht zur Verfügung. Natürlich haben wir eine gute Alternative gefunden. Wir bekommen unsere Verpflegung von der in der Nachbarschaft liegenden Jugendherberge.

Wer sich jetzt die Frage nach dem Küchendienst stellen sollte, den kann ich beruhigen:

 Kartoffeln brauchen wir nicht zu schälen und haben ansonsten auch nichts mit der Zubereitung zu tun.

Aber: Für unser Geschirr und somit auch für den Abwasch sind wir selbst zuständig!

 

Aber auch beim Abwaschen kann man sicherlich Spaß haben ;-)

 

 

Zum Essen haben wir dann im Camp unser eigenes Reich.

 

 

 

Wie man sehen kann schmeckt das Essen toll !!!

 

 

 

Hin und wieder "kochen" wir auch selber !!!